Tennisverein Hörzhausen e.V. 1985

Vereinschronik des Tennisverein
Hörzhausen e.V.


Tennisanlage des Tennisverein Hörzhausen e.V. mit vier Plätzen und einem Vereinsheim an der Hagenauer Str. im Norden von Hörzhausen- Luftaufnahme -Hubschrauberrundflüge anlässlich der Einweihungsfeier am 25. Juni 1989.

Der 30. März 1985 gilt als die Geburtsstunde des TV Hörzhausen. An jenem Abend trafen sich im Gasthaus „Oberer Wirt“ in Hörzhausen 36 Entschlossene, um in Hörzhausen einen Tennisverein zu gründen. Die Vorgespräche reichten zurück bis ins Frühjahr 1984. Damals warben Johann Rail und Martin Obermeier für ihre Idee und sprachen Gleichgesinnte an. In einer Initiativgruppe, zu der auch der spätere Vorsitzende Fritz Endres gehörte, wurde die Vereinsgründung vorbereitet.

Die gewählte Vorstandschaft schaffte nun die Voraussetzungen zum Tennisspielen. An der Hagenauer Straße wurde ein Grundstück gekauft. Nach der Baugenehmigung begannen auf dem Acker die Arbeiten zum Bau von zwei Tennisplätzen. Im Sommer 1986 flog der erste Ball übers Netz. Im gesamten Land entwickelte sich ein Tennisboom, der mit den sportlichen Erfolgen von Boris Becker und Steffi Graf im Zusammenhang stand. So wurde fleißig weiter gebaut. Zwei weitere Plätze entstanden. Zum Aufbauwerk am Sportgelände gehörte auch die Errichtung des Vereinsheimes. 1987 wurde es fertig gestellt und die ersten Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Im gleichen Jahr wurde eine Herrenmannschaft beim Punktspielbetrieb des BTV angemeldet. Am 24. und 25. Juni 1989 erfolgte die festliche Platzeinweihung mit Rahmenprogramm.


Vertreter aus der regionalen Kommunalpolitik und Verbänden besichtigten die neue Tennisanlage des TVH.

Pfarrer Fritz Kahnert hielt den Festgottesdienst, die Stadt Schrobenhausen und das Landratsamt waren ebenso vertreten wie die Sportverbände. Die Mitgliederzahlen wuchsen ständig an, bis die Vorstandschaft einen Aufnahmestop verhängen musste. Weitere Mannschaften wurden zur Punktrunde angemeldet und die Jugendarbeit forciert. Vom 30. Juni bis 2. Juli 1995 feierte man das 10-jährige Gründungsjubiläum mit einem festlichen Rahmenprogramm.

Das Tennisinteresse im ganzen Land ging zurück. Viele Mitglieder haben auch den Tennisverein Hörzhausen verlassen. Mittlerweile stagniert die Mitgliederzahl wieder. Seit einigen Jahren ist der Verein schuldenfrei. Die gesamte Anlage wurde größtenteils durch freiwillige Arbeitsstunden und Beiträge der Mitglieder finanziert.

Am Sonntag 14. August 2005 feierte der TVH das 20-jährige Gründungsjubiläum. Das Fest begann mit einem Dankgottesdienst auf dem Parkplatz vor dem Vereinsheim unter freiem Himmel. Pfarrer Christoph Leutgäb hielt die Predigt beim festlichen Gottesdienst. Vertreter des öffentlichen Lebens, zweite Bürgermeisterin Inge Eberle, Vizelandrätin Rosina Straub und ein Vertreter der örtlichen Vereine gratulierten zum Gründungsjubiläum. Nach einem gemeinsamen Mittagessen präsentierte sich der Nachwuchs des TVH der Öffentlichkeit. Mit Kaffee und Kuchen wurde das schlichte Fest beendet.


Festgottesdienst mit Pfarrer Christoph Leutgäb zum 20-jährigen Gründungsjubiläum am 14. August 2005.

Jährlich werden die Vereinsmeister bei Damen und Herren im Einzel ermittelt. Doppel- und Mixedmeisterschaft werden jedes Jahr ausgespielt, außerdem ein Turnier für Jugendliche/Erwachsene ausgetragen. Die Schüler und Jugendlichen ermitteln ebenfalls in einem Turnier die Vereinsmeister. Mit einer Feier wird die Saison abgeschlossen.

Lisa Rauscher gewann 2007 die Landkreismeisterschaft bei den Mädchen in der Altersklasse U 14. Martin Wirth gewann 2014 die Landkreismeisterschaft MidCourt.

Anlässlich einer Kampanie "BTV vor Ort" war der Präsident des Bayerischen Tennisverbandes Eberhard Mensing im Jahr 2005 Gast auf unserer Anlage. Im Vereinsheim diskutierte er mit Vertretern der umliegenden Tennisvereine und des Tennisbezirkes Nordschwaben aktuelle Themen.

Vom 16. Juli bis 18. Juli 2010 wurde das 25-jährige Gründungsjubiläum auf der Tennisanlage gefeiert. Der Freitagabend gehörte der Jugend: Eine Wii-Night-Session mit Bar- und Festzeltbetrieb wurde organisiert. Beim Festabend am Samstag meinte es der Wettergott nicht gut mit dem TVH: kurz vor Beginn der Festveranstaltung prasselte ein heftiges Gewitter nieder. Richard Gruber hatte die Lacher mit seinen Beiträgen auf seiner Seite. Den Festgottesdienst am Sonntag zelebrierte Stadtpfarrer Josef Beyrer. Nachmittags wurden die Finalspiele der Einzelmeisterschaft Damen und Herren ausgetragen.


Ehrung der Gründungsmitglieder beim Festabend durch 1.Vorsitzenden Fritz Endres (l). u. 2. Bürgermeisterin der Stadt Schrobenhausen Inge Eberle (r).

 

Sportliche Höhepunkte unserer Mannschaften:
1993 Herren I Meister in der Kreisklasse 3
1996 Damen Meister in der Kreisklasse 3
1997 Herren I Meister in der Kreisklasse 3
2000 Herren I Meister in der Kreisklasse 3
2002 Herren I Meister in der Kreisklasse 3
Herren 40 Meister in der Kreisklasse 2
2003 Kleinfeld Meister in der Kleinfeldrunde
2004 Herren 40 Meister in der Kreisklasse 2
2005 Herren I Meister in der Kreisklasse 2
2006 Juniorinnen Meister in der Kreisklasse 2
2007 Knaben I Meister in der Kreisklasse 1
2008 Knaben I Meister in der Kreisklasse 2
2009 Herren I Aufstieg in die Kreisklasse 1
2010 Herren 30 Meister in der Kreisklasse 2
2012 Herren 40 Meister in der Kreisklasse 2
2013 Herren 40 Meister in der Kreisklasse 1
2014 MidCourt 10 Meister in der Kreisklasse 1